Die besten Handlettering Schriftarten (Fonts)

Du bist auf der Suche nach authentischen Handlettering Schriften? Ich habe bereits hunderte Fonts recherchiert und ausprobiert. In diesem Artikel findest du meine 10 absoluten Favoriten!

Die Schriftarten eignen sich zur Nutzung als Fonts in Webprojekten, Grafiken und Druckerzeugnissen (zum Teil auch für den Plotter) oder als Inspiration für echte Handletterings. Mit den richtigen Schriften bringst du einen ganz besonderen Charme und Charakter in deine Projekte.

Da ich seit Jahren Schriften für meinen Handlettering Generator teste und selbst einige Fonts produziert habe, sind mir mittlerweile viele der besten Handlettering Schriftarten bekannt.

Kriterien für die richtigen Fonts

Bevor ich dir meine Lieblingsschriften präsentiere möchte ich dir verraten, worauf du bei einer Handlettering Schriftart besonders achten solltest.

  • Als erstes zählt der subjektive Eindruck. Es geht dabei um die Anmutung der Schrift. Nur wenn die Schrift wirklich handgeschrieben scheint, entsteht ein authentischer Eindruck.
  • Ob die Schrift komplett verbunden (wie eine Schreibschrift) oder unverbunden ist, macht einen großen Unterschied. Erstere sind deutlich schwieriger zu erstellen und in kostenlosen Schriften finden sich oft Fehler in den Übergängen.
  • Um der deutschen Sprache gerecht zu werden, sollte der Zeichensatz mindestens über Umlaute verfügen. Auch Währungszeichen und das Eszett sind wichtig. Früher oder später wirst du vielleicht auch Akzente brauchen …

Da Handlettering Schriften oft nur ergänzend genutzt werden, kannst du bei den Kriterien Kompromisse eingehen. Ist eine Schriftart besonders schön und natürlich, nehme ich auch fehlende Glyphen in Kauf. Im absoluten Notfall muss man diese selbst erstellen.

10 geniale Handlettering Schriftarten

Vorhang auf für meine 10 Lieblingsschriften!

Caveat

Caveat Beispieltext

„Caveat“ ist eine unverbundene Handschrift und wirkt am besten in kleineren Schriftgrößen. Einzelne Wörter finde ich persönlich nicht immer gelungen, in längeren Texten entfaltet diese Font jedoch ihren handschriftlichen Charakter. Trotz der unverbundenen Buchstaben wirkt die Handschrift sehr harmonisch und flüssig. Der Zeichensatz von „Caveat“ ist riesig.

Rouge Script

Rouge Script Beispieltext

„Rouge Script“ stellt einer eher rundliche, gleichmäßige Schreibschrift dar. Die leicht verschnörkelten Versalien verleihen der Schrift ein edle, aber nicht zu strenge Anmutung. Die Buchstaben sind nicht immer verbunden. Besonders bei der aufwendigen Verbindungen von Kleinbuchstaben wie „s“, „r“ oder „o“ hat die Autorin auf Übergänge verzichtet.

Die Strichstärkenkontraste der Schrift sind sehr realistisch und sorgen für die authentische (und hübsche) Optik. Die Schriftgröße sollte jedoch nicht zu klein gewählt werden, da die Leserlichkeit dann verloren geht.

Malisia Script

Malisia Script Beispieltext

Diese Handlettering Schrift wirkt besonders realistisch. „Malisia Script“ kommt mit durchgehend verbundenen Kleinbuchstaben daher. Die Schrift basiert auf einem sogenannten „Bounce Lettering“ und wirkt daher locker, nahbar und verspielt. Sie eignet sich perfekt für Schriftzüge und kurze Sätze. Als Fließtext ist „Malisia Script“ aufgrund des hohen Kontrasts und der Unordnung eher nicht geeignet.

Umlaute sind zwar vorhanden, aber das Eszett sieht eher aus wie ein großes „B“.

Hey Girl

Hey Girl Beispieltext

„Hey Girl“ mutet ähnlich an wie die Handlettering Schrift „Malisia Script“. Sie wirkt dynamisch und verspielt. Durch die teils unverbundenen Buchstaben ist die Optik noch offener. Der Versatz in den Grundlinien ist hier geringer, sodass die Lesbarkeit etwas besser ist. Durch den geringeren Strichstärkenkontrast eignet sich „Hey Girl“ auch in längeren Texten und für kleinere Schriftgrößen.

Sweetness Script

Sweetness Script Beispieltext

„Sweetness Script“ bietet einen kräftigeren Schriftschnitt und einen hohen Kontrast. Die Buchstaben sind charmant gestaltet ohne die Schrift zu kindisch wirken zu lassen. Bis auf die Versalien und das kleine „s“ sind die Buchstaben miteinander verbunden. Auch in längeren Texten bleibt die Schrift relativ gut lesbar.

Ballet

Ballet Beispieltext

Kommen wir zu einer weiteren, besonders edlen Handschrift. Die Font „Ballet“ folgt grob den Regeln der lateinischen Schreibschrift und erinnert an die „Spencerian Script„. Der Großteil der Buchstaben ist komplett verbunden und die großen Anfangsbuchstaben sind wunderbar verschnörkelt. Die Schrift wirkt somit sehr edel und formell. Damit ist sie wunderbar für einzelne Wörter und kurze Sätze auf Karten und Urkunden geeignet.

Für digitale Fließtexte ist die „Ballet“ weniger geeignet, da die Leserlichkeit aufgrund der schmalen Buchstaben und den feinen Linien stark leidet.

Honey Script

Eine weitere Font, die einen besonders starken handschriftlichen Charakter hat, ist „Honey Script“. Eine Schreibschrift, die praktisch keinen Neigungswinkel besitzt und daher etwas simpler und weniger dynamisch wirkt. Für mich hat diese Schrift die perfekte Optik, um zum Beispiel in einem Rezeptbuch Anwendung zu finden.

„Honey Script“ ist auch in längeren Texten gut lesbar und bis auf die klassischen Ausnahmen (zum Beispiel „s“ und „z“, sowie Buchstaben mit Unterlängen) sind die Kleinbuchstaben alle verbunden. Teilweise sind die Übergänge nicht perfekt, hier muss unter Umständen per Hand nachgebessert werden (zum Beispiel beim Einsatz der Schriftart für Logos).

Brandybuck

„Brandybuck“ ist eine ganz besondere Handlettering Schriftart. Trotz der krassen Verspieltheit und der tanzenden Buchstaben ist es dem Autor gelungen, eine verlässliche Font zu erstellen. Obwohl jeder Buchstabe für sich genommen viele typografische Grundregeln bricht, bietet die Schrift als Gesamtpaket eine geniale Optik.

Die Buchstaben sind teils verbunden, teils unverbunden und es gibt sogar Umlaute, Währungs- und Sonderzeichen im Zeichensatz von „Brandybuck“.

Covered By Your Grace

Simpel, authentisch, liebenswert: Das ist „Covered By Your Grace“ für mich. Diese Schriftart repräsentiert zwar eine Handschrift, ist aber trotzdem sehr gut lesbar und wirkt offen und authentisch. Die dezent nach links geneigten Buchstaben lassen die Schrift leicht unsicher wirken, was den sympathischen Look unterstützt.

Die Buchstaben sind gänzlich unverbunden und die Schrift funktioniert auch bei mittellangen Texten. Ein kleiner Nachteil sind die Großbuchstaben, da diese Teilweise kaum von den Kleinbuchstaben zu unterscheiden sind (zum Beispiel beim „Z“). Alle nötigen Glyphen sind allerdings vorhanden.

Amatic SC

„Amatic SC“ kann man schon als Klassiker bezeichnen und die Schrift darf in keiner Liste fehlen. Wenngleich wir hier keine geschwungenen Buchstaben haben, so hat diese Font doch einen handschriftlichen Charakter. Sie stellt daher einen schönen Kompromiss aus Lesbarkeit und Natürlichkeit dar.

Längere Fließtexte in kleinen Schriftgrößen sollten vermieden werden, da die Leserlichkeit aufgrund der „fehlenden“ Kleinbuchstaben arg leidet (daran können auch die Kapitälchen nichts ändern). Abseits dessen ist der Zeichensatz allerdings ziemlich groß und unterstützt damit unzählige Sprachen.

Noch mehr Schriftarten

Neben den genannten Schriften existieren natürlich noch viele weitere Fonts, die Handletterings imitieren. Tatsächlich wächst die Auswahl fast täglich und es lohnt sich, immer mal wieder in die typischen Portale zu schauen.

Sind dir weitere schicke Handlettering Schriften bekannt oder habe ich eine besonders gute Font vergessen? Schreib gern einen Kommentar, damit ich die Schrift prüfen und meine Liste erweitern kann.

Schreibe einen Kommentar

Impulse

Kreative Impulse direkt in dein Postfach! Sichere dir unseren kostenlosen Newsletter und erwecke die Künstlerin oder den Künstler in dir. ❤️

Jederzeit abbestellbar, mehr siehe Datenschutzerklärung.